FANDOM


Deutschland Bearbeiten

Komplettanschlüsse gibt es bei

Belgien Bearbeiten

In Belgien sind die meisten Anschlüsse noch nicht entbündelt, darum siehe Internetzugänge in der Euregio#Belgien. Üblich, wie in den meisten Ländern außer in Deutschland, sind analoge Leitungen, was kombiniert mit DSL eine preiswerte Gesamtlösung ergeben kann. Eine Gute Lösung ist dabei ein "Erreichbarkeitsangebot" des Ex-Monopolisten Belgacom (Discovery line), der bei teuren Gesprächskosten einen günstigen Basisanschluss für weniger als 7 euro anbietet. Mit VoIP und darüber geschalteten Ortsnetzrufnummern hat man eine preisgünstige Alternative zu ISDN.

Call by Call ist in Belgien eher unbekannt. Eine übliche Methode, Kosten zu sparen ist CPS (Carrier Preselection, quasi fest eingestelltes Call by Call). Hier gibt es folgende Anbieter:

Genauso gibt es hier

VoIP-Provider.Bearbeiten

Beispielsweise:

VoIP (Internettelefonie) Anbieter gewinnen zunehmend an Bedeutung, weil das Angebot an reinen Datenleitungen zunimmt. Die Belgacom bietet ADSL und VDSL Anschlüsse zum gleichen Preis auch ohne Festnetzleitung an. Mit VoIP ist dabei sowohl die Nutzung von regionalen Ortsnetznummern als auch günstige Telefontarife weltweit möglich. Bestehende Rufnummern können bei Aufgabe der Festnetzleitung zu VoIP Anbietern "umgezogen" / portiert werden.

Österreich Bearbeiten

Schweiz Bearbeiten